Skip to main content

Eine erstklassige Personalberatung kann dir bei deinem IT-Recruiting kostbare Zeit und eine Menge Geld sparen! Wie das geht? Ganz einfach.

Wusstest du, dass die durchschnittliche Time-to-Hire von IT-Positionen heute 182 Tage beträgt? Ganze sechs Monate, in denen Kosten von mehr als 30% des Jahresgehalts der jeweiligen Position anfallen. Gar nicht zu sprechen von den Ausgaben bei einem Bad Hire, die schnell das Fünffache übersteigen. Wertvolle Ressourcen, die an anderer Stelle besser investiert wären.

An jedem Tag, an dem deine Position unbesetzt bleibt, steigen Opportunitäts- und Hiring-Kosten. Diese Kosten übersteigen schnell das Honorar einer guten Personalberatung, die durch ihre Expertise und mehr Kapazitäten deine Positionen effizienter, schneller und nachhaltiger besetzen kann.

Dennoch entspricht es immer noch der allgemeinen Überzeugung, dass Personalberatungen vor allem teuer sind. Höchste Zeit mit diesem Vorurteilen aufzuräumen und aufzuzeigen, wie dir die gezielte Personalsuche eine Menge Arbeit erspart. Damit du dich wieder auf die wichtigen Dinge in deinem Unternehmen konzentrieren kannst. Denn wenn wir mal ehrlich sind, hat der Ruf der Branche in der Vergangenheit ziemlich gelitten. So verdrehen HRler:innen schon mal die Augen, wenn sie nur das Wort “Personalberatung” hören.

Damit du dich im Personalberatungs-Dschungel nicht verirrst, bringen wir etwas Licht ins Dunkel und beleuchten die wichtigsten Kriterien einer exzellenten Personalberatung. So kannst du schnell herausfinden, ob dein präferierter Headhunter wirklich so gut ist, wie er sagt.

Personalberatung vs. Personalvermittlung: Was ist der Unterschied?

Starten wir zunächst mal mit den Begrifflichkeiten. So ähnlich diese auch klingen mögen: Der Teufel liegt hier nicht nur im Detail. Denn die Modelle und Methoden der Personalbeschaffung können vielseitig sein und sich maßgeblich unterscheiden.

Während eine Personalvermittlung lediglich geeignetes Personal an Unternehmen und potenzielle Arbeitgeber:innen vermittelt, konzentriert sich eine Personalberatung im Kern auf die Suche und Auswahl hochkarätiger Fach- und Führungskräfte. Je nach Leistungsspektrum umfasst sie dabei Themen wie die Personalentwicklung, Vergütungsberatung, das Personalmarketing, die Betreuung in der Organisations(-entwicklung) sowie strategische und konzeptionelle Fragestellungen in der Personalarbeit.

Eine Personalvermittlung arbeitet zudem oftmals ohne festen Auftrag und auf reiner Erfolgsbasis; die Personalberatung exklusiv im Auftrag und im Interesse ihres:r Mandanten:innen.

Executive Search – Was ist das?

Ist deine Stellensuche zudem mit einer großen Budget- und Personalverantwortung, einem hohen Gehalt und fundierten Kenntnissen der Branche der zu besetzenden Funktion verbunden, kommst du an ihr nicht vorbei: Der Executive Search.

Die Executive Search ist eine spezielle, hochprofessionelle Form der Personalberatung, die Unternehmen individuell durch alle Phasen des Recruiting-Prozesses und entlang der kompletten Wertschöpfungskette end-to-end begleitet. Wie der Name verrät, zielt die klassische Executive Search auf die aktive Suche (Active Sourcing), Ansprache und das Abwerben von Führungspositionen, oft ab einem Bruttojahresgehalt von 120.000 Euro, ab.

Während eine gute Executive Search besonders geeignete Kandidaten:innen zum Vorschein bringt, war sie in der Vergangenheit meist teuer, aufwendig und zeitintensiv. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass der Mandant eine exklusive Rundum-Betreuung erfährt. Von der Erstellung eines detaillierten Anforderungsprofils der vakanten Position über die Identifizierung, Vorauswahl, Präsentation und Entscheidung – ja, bis hin zur Sicherstellung der erfolgreichen und nachhaltigen Eingliederung des:r Kandidaten:innen in das Unternehmen.

Neue Zeiten, neue Wege: Personalberatung im IT-Recruiting

In Zeiten der Digitalisierung und des Fachkräftemangels fokussieren sich spezialisierte Personalberatungen aber längst nicht mehr nur auf die Suche von Top-Managern:innen, sondern haben ihren Fokus auch auf Fachkräfte der mittleren Führungsebene gelegt.

The Good News is: Dank Digitalisierung, Automatisierung und KI hat die Branche einen enormen “Shift” durchlebt und das Thema Recruiting auf ein neues Level befördert. Recruiting-Prozesse können effizienter, Kandidat:innen noch zielgerichteter identifiziert und qualifiziert werden.

Falls du dich jetzt fragst, was dir das bringt, weil du immer noch auf der Suche nach dem:r passenden DevOps Engineer:in oder Cloud Architect:in bist und auch in deinem Bewerber-Honigtopf kein:e passende:r Kandidat:in kleben geblieben ist – zunächst mal soviel: Du bist nicht allein, denn IT-Fachkräfte sind tatsächlich Mangelware. The struggle is real! Haben sich vor zehn Jahren im Durchschnitt noch 34 qualifizierte Kandidaten:innen auf eine IT-Stelle beworben, sind es aktuell 3, wenn überhaupt. And it only gets worse.

Aber keine Sorge: Mit der richtigen Personalberatung an deiner Seite bekommt dein IT-Team schnell den gewünschten Boost.

Kreisklasse vs. Champions-League: Die Suche nach der richtigen Personalberatung

Doch was unterscheidet die Tops von den Flops? Well, let me google that for you!

Ok, zugegeben: 6.860.000 Ergebnisse (Stand: 15.07.2021) sind vielleicht doch eine Nummer zu groß, um auf Anhieb gute von schlechten Personalberatungen zu unterscheiden. Allein in Deutschland existieren rund 2.000 Personalberatungsunternehmen, die mehr als 7.600 Personalberater bzw. Headhunter beschäftigen (2019, Statista). Wie soll man da die Spreu vom Weizen trennen? Wir verraten es dir.

3 Merkmale, an denen du einen top Dienstleister erkennst

Eine erstklassige Personalberatung zeichnet sich vor allem durch drei zentrale Merkmale aus – Schnelligkeit, Qualität und Effizienz. Aber woran kann ich im Voraus erkennen, ob eine Personalberatung diese Qualitätsmerkmale aufweist. Mal abgesehen davon, dass sie es behauptet?

1. Need for Speed: Automatisierung, Machine Learning und KI

Time is money! Ob Benjamin Franklin 1748 wohl wusste, dass sich dieser Spruch aus seinen “Ratschlägen an junge Kaufleute” mehr als 270 Jahre später als feste Redewendung in Bezug auf den knappen Faktor der Arbeit etabliert? Nichts anderes gilt, wie eingangs erwähnt, beim Recruiting. Offene IT- und Digital-Stellen müssen schnell besetzt werden, sonst wird’s teuer. Damit dies in Zeiten des Fachkräftemangels gelingt, muss man potenziellen Kandidaten*innen schneller und zielgerichteter auf allen Kanälen begegnen, auf denen sie sich aufhalten. Personalberatungen, die die Identifikation und Auswahl von Kandidaten*innen via Multichannel-Suche mit Hilfe automatisierter Prozesse, Machine Learning oder KI durchführen, können Kandidaten*innen deutlich schneller qualifizieren.

2. Quality at its best: Expertise, Eignungsdiagnostik und Cultural Fit Analyse

Schnelligkeit ohne Qualität ist wie Yin ohne Yang. Eine Personalberatung, die dich mit einer Masse an unqualifizierten CVs zuschüttet, verursacht dir mehr Arbeit und Kosten, als das sie hilft. Im Hinblick auf die Anzahl präsentierter Profile gilt ganz klar: Weniger ist mehr! Eine top Personalberatung prüft Kandidaten*innen auf Hard- und Softskills sowie Cultural Fit und präsentiert dir nur qualifizierte Profile. Ein gutes Briefing, um die Anforderungen des Kunden an die Position zu verstehen, legt dabei das Fundament für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Hierzu gehört auch die Analyse wichtiger Faktoren der Unternehmens- bzw. Team-Kultur und die realistische Markteinschätzung durch ein ganzheitliches Position Assessment zur Berechnung der Erfolgswahrscheinlichkeit. Eine wichtige Grundvoraussetzung, um anschließend die fachliche Qualifikation, Verhaltensweisen, Motivation und das kulturelle Mindset des*r Kandidaten*in mit Hilfe eignungsdiagnostischer Verfahren bestimmen und analysieren zu können. Hierzu braucht es Recruiter, die über die notwendige Expertise und Erfahrung in diesem Bereich verfügen.

3. Effizient effektiv: ehrliche und transparente Präsentation ausgewählter Kandidaten

Die genaue Qualifizierung durch Experten*innen garantiert dir, dass du nur passende Kandidaten*innen interviewst und so wertvolle Zeit gewinnst. Eine top Personalberatung legt zudem Wert auf eine offene, ehrliche und transparente Kommunikation, Echtzeit-Reportings sowie schnelle Interview-Prozesse und kurze, aber regelmäßige Feedback-Schleifen. Der transparente Einblick hinter die Kulissen ist wichtig, um eine optimale Entscheidung treffen zu können.

Fazit – Achte auf Schnelligkeit, Qualität und Effizienz

Unser Beitrag hat gezeigt, dass es in Anbetracht des Fachkräftemangels in Digital und IT kostengünstiger und zeitsparender sein kann, sich bei der Besetzung offener Stellen einen Profi an die Seite zu holen. So groß das Angebot an Personalberatungen auch ist, so vielseitig sind auch die jeweiligen Serviceleistungen. Auch in Sachen Qualität und Performance gibt es deutliche Unterschiede. Gute Personalberatungen sind vor allem schnell, qualitativ, effizient und transparent.

Mit der Real Digital Executive Search befördern wir die Personalsuche ins Zeitalter der Digitalisierung und widmen uns dem Aufbau einer KI-getriebenen Software, die den Recruiting-Prozess auf das nächste Level hebt. Für mehr Nachhaltigkeit, Transparenz und vor allem qualitative Lebenszeit.

Du benötigst Recruiting-Support vom Experten? Let’s talk.

Katrin Frotscher

Als Allround-Talent unterstützt unser Energiebündel Katrin sowohl im Founder’s Associate als auch im Growth Team. Mit ihrer kommunikativen und kreativen Art ist sie genau die Richtige, um grundlegende Themen wie Company Values, Feedback-Kultur oder sämtliche Marketing-Aktivitäten voranzutreiben.